Home Einkaufstführer/ VerkaufVersichere ihre Boot Muss ich mein Boot versichern? Wie wählt man seine Versicherung aus?

Muss ich mein Boot versichern? Wie wählt man seine Versicherung aus?

durch Aurélie Renier

Kaum zu glauben, aber der Abschluss einer Versicherung für Ihr Boot ist in Frankreich nicht Pflicht. Für Band of Boats ist Zur-See-Fahren ohne Versicherung wie Fahren ohne Führerschein, daher ein guter Rat: Versichern Sie sich! Es gibt mehrere Arten von Versicherungsverträgen, und es liegt an Ihnen zu entscheiden, welcher am besten zu Ihrem Profil als Seemann passt.

Haftpflichtversicherung

Sie benötigen mindestens eine Haftpflichtversicherung. Sie schließt Personen- und Sachschäden ein, die Anderen zugefügt werden, und kann in Frankreich in einer Haushaltsversicherung (“Assurance habitation”) enthalten sein. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie den genauen Inhalt gemeinsam mit Ihrem Berater überprüfen. Im Falle eines Unfalls entschädigt die Versicherung die Opfer . Mit anderen Worten, wenn Sie selbst verletzt werden oder Ihr Boot beschädigt wird, gehen die Kosten zu Ihren Lasten. Und das kann schnell teuer werden, ja sogar Ihre finanzielle Existenz gefährden. Deshalb empfiehlt Band of Boats Ihnen, eine zusätzliche Deckung für sich und Ihr Boot zu beschaffen.

WELCHE ZUSÄTZLICHEN DECKUNGEN GIBT ES?

Bevor Sie eine Versicherung für Ihr Boot abschließen, ist es erforderlich, den Wert Ihres Bootes zu kennen, um im Schadensfall die Höhe der Entschädigung einschätzen zu können. Die Frage stellt sich nicht für ein neues Boot, aber sie kann für ein gebrauchtes Boot komplizierter sein. Band of Boats kann Ihnen bei diesem Schritt mit seinem SmartValue helfen, der Ihnen einen sofortigen Wert angibt. Auch der Einsatz eines Schiffs-Sachverständigen ist eine interessante Lösung. Sein Gutachten liefert Ihnen neben dem Wert auch ein technisches Gutachten über den Zustand Ihres Bootes. Außerdem ist der so festgelegte Wert (genannt der vereinbarte Wert) im Schadensfall verbindlich.

Sobald Sie den Wert in der Tasche haben, haben Sie die Wahl zwischen zwei verschiedenen Arten von Versicherungsverträgen: der Grundversicherung oder der Mehrgefahrenversicherung. Sie können sich an eine allgemeine Versicherungsgesellschaft wenden, um Ihren Vertrag zu formulieren, oder eine auf Sportbootversicherungen spezialisierte Gesellschaft in Anspruch nehmen. Band of Boats empfiehlt Ihnen auch, den Versicherungssimulator zu benutzen, um diese Kosten zu schätzen.

Die Grundversicherung ist in 3 Teile gegliedert:
Haftpflichtversicherung.
Rechtsschutzdeckung: Sie deckt die Anwalts- und Gerichtskosten, die Ihnen im Rahmen eines Rechtsstreits entstehen. Sie sichern Ihre Verteidigung und reichen Ihre Klage selbst ein, um Schadenersatz zu erhalten.
Abschleppkostenversicherung: Dies deckt die Kosten für die Abholung des Bootes nach einem Schiffbruch oder einer Strandung, wenn das Boot nicht aus eigener Kraft manövrierfähig ist.

Die Mehrgefahrenversicherung bietet, wie der Name schon sagt, zusätzlichen Schutz. Zusätzlich zu den oben genannten Garantien sind Sie gegen Schäden an Ihrem Boot versichert, auch wenn Sie selbst dafür verantwortlich sind. Diebstahlschutz, Hilfs- und Rettungskosten sowie Rechtsschutz sind integraler Bestandteil des Pakets. Der Rechtsschutz ermöglicht es Ihrem Versicherer, Sie in Gerichtsverfahren zu vertreten.

PERSONALISIERTE GARANTIEN

Natürlich können Sie Ihrem Vertrag auch spezifischere Deckungen hinzufügen, wie z.B. die “Mietgarantie” oder den Versicherungsschutz für den “Landtransport des Bootes”. Sie entscheiden allein über die Formel, die Ihnen liegt, also nehmen Sie sich die Zeit, alle Aspekte zu durchdenken, die mit der Benutzung Ihres Boots zusammenhängen.

DER RAT VON BAND OF BOATS

Achtung, wie bei jedem Versicherungsvertrag müssen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durchlesen, insbesondere die geltenden Selbstbehalte und Ausschlüsse. Dieser Schritt ist sicherlich nicht sehr prickelnd, aber er vermeidet viele Überraschungen im Schadensfall, also überspringen Sie ihn nicht.

Fazit: Obwohl die Bootsversicherung freiwillig ist, hält Band of Boats sie für unerlässlich, damit Sie sorglos in See stechen können.

Articles liés